18. September 2021
Aufstehen gegen Rassismus!
+++ Aufstehen gegen Rassismus! +++ Unsere Sprecherin hatte Gelegenheit zu einem ausführlichen Gespräch mit Matthias Katsch, Bundestagskandidat der SPD im Wahlkreis 284, über Rechtsextremismus, Rassismus und andere Formen der Diskriminierung in unserer Gesellschaft. Das Video gibt einen Einblick in den Rechtsruck, den wir seit 2015 erleben. Die #NoAfD ist dabei die treibende Kraft. Deshalb: Geht wählen, aber keine Stimme für die #NoAfD. Sie ist keine gute Partei!
09. September 2021
Rechtsextremer Elsässer baut Bomben
Unter größter Geheimhaltung ist Ende August im benachbarten Elsass ein rechtsextremer Bombenbauer festgenommen worden. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung im elsässischen Rouffach fand die Polizei vier teilweise einsatzbereite Sprengsätze, Uran-Erz und Hinweise auf einen rechtsextremen Hintergrund des des 26-Jährigen.
20. August 2021
Offenburger Tageblatt bestreitet Rechtsruck
Erneut weigert sich das Offenburger Tageblatt, einen Leserbrief von uns zu einem der vielen rechtspopulistischen Beiträge im Blatt abzudrucken. Diesmal aber haben wir eine Antwort des Redaktionsleiters erhalten, der den Abdruck ausgerechnet mit dem Hinweis darauf ablehnt, dass er Anhänger „einer möglichst großen Diskursbreite auf einer möglichst breiten Informationsbasis“ sei. Er lasse sich „vor keinen Karren spannen“, auch nicht vor unseren.
19. August 2021
Auch DIE BASIS ist eine rechte Partei
Haben wir eigentlich schon darauf hingewiesen, dass sich in der BASIS diejenigen Coronoaleugner, Maskenverweigerer und Impfgegner versammeln, die sich weder in der AfD noch bei Querdenken vom Verfassungsschutz beobachten lassen wollen? Die Schnittmengen sind groß und man darf für DIE BASIS getrost von einer "AfD-Light" sprechen.
19. Juli 2021
Meuthen wählt nicht Maygutiak
Im ZDF-Sommerinterview sagt der AfD-Vorsitzende Jörg Meuthen, dass er bei der Bundestagswahl mit seiner Erststimme nicht den Direktkandidaten der AfD in seinem Wahlkreis wählen wird. Bei Taras Maygutiak, der seinen Rücktritt gefordert habe und der das Attentat von Halle für eine Inszenierung hält, habe er seine „Bedenken“, sagt Meuthen im Interview. Mitglieder des Flügels um Höcke, Kalbitz, Brandner oder Maygutiak seien nicht seine Freunde, behauptet er.
17. Juni 2021
17. Juni 1933 in Offenburg: „Undeutscher Geist verbrenne“
Heute vor 88 Jahren, am 17. Juni 1933, verbrannten Offenburger Bürger auf Geheiß der Nationalsozialisten Bücher und andere Schriften vor dem Rathaus ihrer Stadt. „Undeutsches Kulturgut“ wollte die Hitlerjugend mit dieser Aktion vernichten. Wenige Jahre später verbrannten dieselben Menschen nicht mehr Bücher, sondern Menschen. Schon 1940 meldete der Gauleiter dem Führer, dass Baden als erster Gau im Reich „judenfrei“ sei.
13. Juni 2021
Zahnarzt stellt trotz Strafbefehls Atteste aus
Bekannte Unternehmer aus der Ortenau, Zahnärzte aus ganz Deutschland und heimische Coronaleugner zahlen das Bußgeld, das gegen einen Offenburger Arzt für das Ausstellen rechtswidriger Atteste verhängt worden ist. Der bundesweit bekannte Zahnchirurg aus einer Gemeinschaftspraxis neben dem Rathaus setzt sich mit seinem Spendenkonto bei Paypal auch weiterhin über Recht und Gesetz hinweg und macht sich über den zuständigen Strafrichter und die Justizbehörden lustig.
24. Mai 2021
21.250 Euro für 232 falsche Atteste
Gegen den als Maskenverweigerer bundesweit bekannten Zahnarzt aus Offenburg liegt ein nun rechtskräftig gewordener Strafbefehl vor, wie die Staatsanwaltschaft mitteilt. Der die Querdenker in der Ortenau anführende Arzt hat mehr als 200 Atteste zur Befreiung der Maskenpflicht ausgestellt, ohne dass ein medizinischer Grund vorlag. Der von einem Richter erlassene Strafbefehl über 21.250 Euro wurde rechtskräftig, weil der Arzt keinen Widerspruch eingelegt hat.
24. Mai 2021
Leserbrief an das Offenburger Tageblatt
Am vergangen Mittwoch hat Innenminister Horst Seehofer mitgeteilt, dass der Verfassungsschutz fortan auch die Bewegung der Querdenker beobachtet. Zur Begründung hieß es, dass Gruppierungen und Einzelpersonen dieser Bewegung wesentliche Grundsätze unserer Verfassung in Frage stellen. Zudem gebe es eine zunehmende Radikalisierung und eine gestiegene Gewaltbereitschaft.
22. März 2021
500 Tote und 300 Idioten im Kreis
Gerade erst hat der mit der Pandemie überforderte Landrat in einer Wutrede verlangt, dass die Bürger der Ortenau ihre Freiheitsrechte zurückerhalten. Dass wir in einer Corona-Diktatur leben, hat er sich vermutlich verkniffen zu erwähnen. Dennoch sind am Sonntag fast 300 Eltern seinem pegidahaften Aufruf gefolgt und haben sich mit ihren Kindern im Grundschulalter (!) und gemeinsam mit knallharten Rechtsextremen vor dem Offenburger Rathaus versammelt.

Mehr anzeigen